Über das Rudern

Rudern – ein vielseitiger Sport

 Rudern ist ein wunderschöner Sport. Er bietet Gelegenheit, den Körper fit zu halten, sich dabei in der Natur und an der frischen Luft zu bewegen und gleichzeitig interessante Menschen kennen zu lernen. Die gleichmäßige Bewegung auf dem Wasser ist entspannend und fördert gleichzeitig den Teamgeist. Der besondere Charme ist, dass Ruderer mit unterschiedlicher Kondition und Kenntnissen problemlos gemeinsam im Boot sitzen können und alle auf ihre Kosten kommen.

Natur- und Erlebnissport

Im Ruderboot werden Natur und Umwelt hautnah und aus ungewohnter Perspektive erlebt. Lautlos und nur von der eigene Muskelkraft vorangetrieben, wird durch die Nähe zu Wasser, Wind und Wetter Abstand vom Alltag gewonnen. Sammele nach Feierabend neue Kräfte und erlebe bei Wanderfahrten fremde Flüsse, Gewässer und Landschaften auf eine völlig neue Art. Oder messe Dich im Wettkampf mit anderen Mannschaften und lote die eigenen Grenzen aus. Ganz egal, wofür Du Dich entscheidest, Rudern ist eine aktive, facettenreiche Freizeitgestaltung für jede/n, die Ruhe und Erholung in der körperlichen Betätigung sucht.

Gesundheits- und Fitness-Sport

Rudern ist gesund und macht fit, denn beim Rudern werden, wie bei keiner anderen Sportart, alle Hauptmuskelgruppen des Körpers beansprucht. Insbesondere auch Rücken- und Bauchmuskulatur, weshalb Rudern sogar denen äußerst zuträglich sein kann, die unter den in unserer Dienstleistungsgesellschaft so verbreiteten durch Haltungsschäden verursachten Rückenschmerzen leiden. Rudern kann von der Kindheit bis ins hohe Alter betrieben werden, denn Rudern ist sehr gelenkschonend, Ruderer sind kaum verletzungsgefährdet und gleichzeitig werden beim Rudern die koordinativen und motorischen Fähigkeiten geschult. Beim Rudern werden durch die Beanspruchung von Kraft und Ausdauer eigentlich alle physischen Leistungsfaktoren gesteigert, und durch die Betätigung im Freien wirkt sich Rudern auch noch positiv auf das Immunsystem aus. Wer jetzt noch zweifelt, in einer Untersuchung der Zeitschrift Focus belegte Rudern in der Rubrik Gesundheit unter 50 Sportarten Platz 1.

Mannschaftssport

Rudern ist ein Mannschaftsport und wie kaum eine andere Sportart fördert Rudern den Teamgeist. Denn egal ob im Zweier, Dreier, Vierer, Fünfer oder Achter, ohne die anderen geht gar nichts, denn alle sitzen in einem Boot! Dabei lässt die Vielfalt der Bootsgattungen alle erdenklichen Variationen bei der Besetzung zu und bietet im Einer auch die Möglichkeit der individuellen Sportausübung. Egal ob Touren-, Wander- oder Regattarudern, Rudern sorgt durch gemeinsame Anstrengung und Erlebnisse für ein positives, starkes Gruppengefühl und Geselligkeit.

Leistungssport

Rudern als Leistungssport bedeutet, genau wie in anderen Sportarten, jahrelanges, hartes Training unter permanenter Anleitung, dafür aber auch, eine entsprechende Begabung vorausgesetzt, nationale und internationale Regattabesuche, perfektes Bootsgefühl und Geschwindigkeitsrausch in filigranen Rennbooten. Rudern als Leistungssport können nur wenige betreiben, denn außer dem täglichen Training und einer disziplinierten Lebensführung ist es durch die Regattabesuche mit einem extrem hohem Zeitaufwand verbunden. Dafür stellt es den Rudersport in seiner höchsten Präzision dar und wenige, die es einmal betrieben haben, können sich der Faszination des Rennruderns wieder entziehen.

Vereinssport Rudern ist, anders als z.B. Paddeln, nur in einem Verein möglich, denn einmal ist die Anschaffung und Pflege des Bootsmaterials ist extrem teuer ( C-Einer ca. 3.000 € - Rennachter ca. 25.000 € ), zum anderen müssen die Boote vor der Witterung geschützt gelagert werden ( Rennachter Länge ca. 17,60 m ). Rudern ist Vereinssport und da der Verein auch durch die Aktivitäten der Mitglieder außerhalb des Bootes lebt, wird großes Interesse auf ein geselliges Vereinsleben gelegt.

Mehr Informationen findest Du unter: www.rudern.de

Die Rudergesellschaft Wiesbaden-Biebrich bietet:

- allgemeinen Ruderbetrieb – im Sommer fast täglich
- Touren- oder Wanderrudern
- Teilnahme an Breitensportwettkämpfen
- Trainingsrudern
- umfangreiches Sportprogramm im Winter
- Kraftraum
- Ruderausbildung für Kinder und Jugendliche
- Ruderkurse für Erwachsene

Angebot für Wiedereinsteiger

Solltest Du schon mal gerudert haben, als Schüler, Student etc. in einer Schüler-/Studenten-Ruderriege oder in einem anderen Ruderverein, kannst in unserer Breitensportgruppe mittwochs 19 Uhr an fünf aufeinanderfolgenden Abenden rudern (Mai-Sept.). In diesem Fall brauchen wir von Dir vor dem ersten Termin nur einige Angaben für die Sportversicherung (Anmeldung zum Probetraining). Wir behalten uns aus Sicherheitsgründen vor, Proberuderteilnehmer mit ungenügenden Ruderfertigkeiten vom allgemeinen Ruderbetrieb auszuschließen und auf einen unserer Anfängerkurse zu verweisen. Nach dem 5. Übungstermin solltest Du Dich für eine Mitgliedschaft im Verein entscheiden.

Die bestehende Breitensportgruppe setzt sich im Moment aus ca. 20 - 40 aktiven Ruderinnern und Ruderern im Alter von ca. 25 - 60+ mit den unterschiedlichsten sportlichen Zielvorstellungen zusammen. Hier findest Du immer eine passende Crew die Dich mitnimmt.

Die Trainingszeiten für die Breitensportgruppe der Erwachsenen findest Du hier.